Xfinity: Auch in Fontana dominiert Kevin Harvick

0
34

Kevin Harvick konnte auch auf dem Auto Club Speedway in der Xfinity Series siegen. 

Die Geschichte hinter den Rennen werden alt, aber nicht langweilig. Zumindest für Kevin Harvick. Der amtierende NASCAR Sprint Cup Series Champion konnte im gestrigen Xfinity Series Rennen auf dem Auto Club Speedway in der Victory Lane ausgelassen feiern und ist somit der erste Fahrer, der in der zweithöchsten NASCAR Serie mehr als einmal gewann.

Mit einem überlegenden Vorsprung von 3,317 Sekunden gegenüber dem zweit platzierten Brendan Gaughan deklassierte der JR Motorsports Fahrer die Konkurrenz mit Leichtigkeit, nachdem das Feld in Runde 122 zum letzten Mal aufgrund einer ‚debris caution‘ zusammen gestaucht wurde.

Drive4Clots.com 300
(c) Todd Warshaw/NASCAR via Getty Images

Mit je zwei Siegen in der Cup und Xfinity Series ist Kevin Harvick derzeit der Mann der Stunde. „Ich bin einfach nur ein glücklicher Typ der schnelle Rennwagen bewegen darf,“ jubelte Harvick bodenständig in der Victory Lane. „Alles funktioniert derzeit und du musst nur dafür sorgen, dass du weiterhin auf der Welle bleibst.“

Die Erfahrungen aus dem Samstagabend Rennen könnten für das heutige 400 Meilen Rennen auf dem zwei Meilen Speedway in Kalifornien durchaus nützlich sein, erklärte Harvick im gleichen Atemzug: „Ich habe das Gefühl, je mehr Runden ich fahren kann, desto besser bin ich am Sonntag. Hier in Fontana muss man wissen, welche Linie man wann fahren muss und wie sich die einzelnen Bodenwellen auf dein Wagen auswirken.“

Doch auch Gaughan freute sich über seinen zweiten Platz: „Jedesmal wenn du in den Top fünf landest, hast du etwas richtig gemacht in dieser Serie. Ich liebe es, dass ich verärgert über einen zweiten Platz bin,“ lachte der Richard Childress Racing Fahrer.

Drive4Clots.com 300
Brendan Gaughan während der Fahrt in Kurve 3. – (c) Todd Warshaw/NASCAR via Getty Images

Polesitter Erik Jones beendete das Rennen auf einem starken dritten Platz. Chase Elliott und Chris Buescher rundeten die Top fünf in Fontana ab.

Die Xfinity Series macht nun eine Pause bis zum 10. April. Dann findet das „O’Reilly Auto Parts 300“ auf dem Texas Motor Speedway statt!