Truck Veteran Johnny Sauter fährt für BK Racing im Daytona 500

0
64

Das Toyota Team BK Racing gab bekannt, dass Johnny Sauter einen Qualifikations Versuch für das Daytona 500 starten wird.

Truck Series Veteran Johnny Sauter wird versuchen, einen Toyota von BK Racing für das Daytona 500 zu qualifizieren. Dies gab das Team am gestrigen Abend offiziell bekannt. Sauter, der in den letzten sechs Jahren immer in den Top 10 des Gesamtergebnis der Truck Series landete, wird den Toyota Camry mit der Startnummer #83 steuern. Das Team leiten wird Doug Richert, der Dale Earnhardt Sr. im Jahr 1980 zur ersten Meisterschaft in der Sprint Cup Series führte und seit 2013 für BK Racing arbeitet.

Aufgrund der 41. Position in den Owner Points des vergangenen Jahres muss sich Sauter allerdings ins „Great American Race“ fahren. Die Qualifikation zum ersten Punkterennen der NASCAR Sprint Cup Series des Jahres findet am Sonntag, den 15. Februar 2015 statt, während die beiden Qualifikationsrennen namens „Budweiser Duels“ am 19. Februar stattfinden. Im Einzelzeitfahren am Sonntag werden die ersten beiden Startpositionen ermittelt und in den 150 Meilen Rennen die Positionen 3-43.

„Es ist acht Jahre her, als ich zum letzten mal das Daytona 500 gefahren bin, doch es ist das größte Rennen des Jahres. Natürlich bin ich da sehr aufgeregt,“ wird Johnny Sauter von Motorsport.com zitiert. Allerdings ist der 36 Jahre alte Rennfahrer sich über die Gefahren und Chancen eines Superspeedway Rennens bewusst: „Man benötigt ein wenig Glück und man muss sich natürlich aus allem heraushalten. [Restrictor] plate Racing gleicht vieles aus – besonders im Cup.“

Sauter ist in seiner Karriere insgesamt 84 Sprint Cup Rennen gefahren und fuhr in diesen lediglich drei mal in die Top 10. Sein letzter Cup Start stammt aus dem letzten Jahr, als er auf dem Pocono Raceway im August für BK Racing ins Lenkrad gegriffen hat.

Während Sauter nur für das Daytona 500 geplant ist, wird J.J. Yeley als Vollzeitpilot für das Toyota Team fungieren. Er wird die #23 fahren, mit Joe Williams als Crew Chief. Am Montag wird ein weiterer Fahrer vom Team angekündigt, der die #26 in diesem Jahr übernehmen soll.