Skip to content

Kasey Kahne verlängert Vertrag mit Hendrick Motorsports

Kasey Kahne verlängert seinen Vertrag mit Hendrick Motorsports um drei Jahre im NASCAR Sprint Cup. Doch was passiert nun mit Chase Elliott?

Wurde gestern erst der neue Crew Chief Keith Rodden für Kasey Kahne für die kommende Saison vorgestellt, teilte das NASCAR Sprint Cup Series Team Hendrick Motorsports heute mit, dass Kasey Kahne seinen Vertrag um drei Jahre mit NASCARs Spitzenteam verlängert. Ursprünglich wäre sein Vertrag nach 2015 abgelaufen.

“Es ist sehr erfreulich mit einem Fahrer wie Kasey Kahne zu arbeiten,” so Rick Hendrick, der Inhaber von Hendrick Motorsports. “Ich schätze ihn sehr als Fahrer mit Meisterschaftsqualitäten und als einen freundlichen, jungen Mann. Wir alle respektieren seine harte Arbeit sowie die Professionalität die er ausstrahlt.”

Dies war Kasey Kahnes dritte Saison für Hendrick Motorsports, nachdem er 2012 erstmals für das Team startete. In dieser Zeit gewann er fünf Sprint Cup Siege und beendete gleich im ersten Jahr die Meisterschaft mit einem vierten Platz, die höchste Platzierung in seiner Karriere. In allen drei Hendrick Motorsports Jahren qualifizierte er sich für den Chase am Ende der Saison.

“Ich habe bei Hendrick Motorsports ein zu Hause gefunden,” meint Kasey Kahne, der viele Strapazen mit seinen damaligen Teams wie Evernham Motorsports oder Richard Petty Motorsports erleben musste. “Wir haben unglaubliche Mitarbeiter und Partner die uns großartig unterstützen. Es ist das richtige Team für mich und ich habe vor, hier solange wie möglich zu bleiben.”

Die Nachricht ist für viele Experten überraschend. Oft fiel Chase Elliotts Name in Verbindung mit der Nummer 5 von Hendrick Motorsports im NASCAR Sprint Cup. Der Sohn von Bill Elliott und diesjähriger Nationwide Series Champion galt als der Nachfolger von dem mehr oder weniger enttäuschenden Kasey Kahne, doch das Blatt hat sich anscheinend gewendet. Man darf gespannt sein wo Chase Elliott ab 2016 seinen Platz finden wird und wie sich Kasey Kahne in seinen nächsten Jahren bei Hendrick Motorsports schlagen wird.

Be First to Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *