Sam Hornish Jr. übernimmt Ambrose Cockpit

0
123

Richard Petty Motorsports hat offiziell angekündigt, dass der IndyCar Champion Sam Hornish Jr. das Cockpit von Marcos Ambrose in der nächsten Saison übernehmen wird.

Auf einer Pressekonferenz gab das Ford Team vom „King“ Richard Petty bekannt, dass der mehrmalige IndyCar Champion Sam Hornish Jr. das Cockpit von Marcos Ambrose ab der kommenden Saison übernehmen wird. Der Australier Ambrose kündigte vor wenigen Wochen an, dass er das Abenteuer „NASCAR“ beenden und zurück in seine Heimat reisen wird, um neue Herausforderungen anzunehmen.

„Das ist eine tolle Chance für mich, für Richard Petty Motorsports in der Nummer 9 im Sprint Cup zu fahren,“ so Hornish während der Pressekonferenz. „Die Eigentümer Richard Petty, Andrew Murstein und Doug Bergeron haben dieses Team zu einem Championship-Team gemacht und kooperieren mit weltklasse Sponsoren und Partnern. Viele haben die Fortschritte von mir verzeichnet und ich bin bereit dies nun umzusetzen.“

Somit bekommt der 35-jährige Hornish Jr. in der #9 von Richard Petty Motorsports eine neue zweite Chance, Fuß im NASCAR Sprint Cup zu fassen, nachdem er in den Jahren 2008-2010 bei Team Penske kläglich gescheitert ist. Doch nicht zu Unrecht behauptet der amerikanische Rennfahrer von sich selber, dass er diesmal „sehr viel besser vorbereitet“ ist, als vor sechs Jahren. Schließlich konnte Hornish Jr. über all die Jahre Erfahrungen im Stockcar sammeln, als er im Sprint Cup und in der Nationwide Series dutzende Rennen bestritten hat.

Sein Crew Chief wird Andrew „Drew“ Blickensderfer sein, der schon Marcos Ambrose betreut hat und ihn zu insgesamt zwei Sprint Cup Siegen verholfen hat; alle beide in Watkins Glen. Auch arbeitete er in seiner Vergangenheit mit Matt Kenseth, David Ragan und Jeff Burton zusammen und gewann unter anderem das Daytona 500 als Crew Chief.