Dale Jr. rollt aus: Las Vegas Sweep für Brad Keselowski

0
129

Ein erneut starker Dale Earnhardt Jr. diesmal mit Pech, während Brad Keselowski den Sweep in Las Vegas feiern kann!

Der Druck war groß für den Team Penske Fahrer Brad Keselowski, als dieser 2012 völlig überraschend den Sprint Cup Titel gewann und man von ihm in 2013 natürlich wieder großes erwartete. Die Saison aber entwickelte sich zum Alptraum, der mit der verpassten Chase-Qualifizierung nur noch schlimmer wurde, während die Kritiker natürlich wieder lautstark ihre Meinung sagten. „Pures Glück“ sei doch die Meisterschaft im Vorjahr gewesen, wo man doch nur von „Jimmie Johnsons Ausfälle profitierte“.

Die Ziele für dieses Jahr waren somit automatisch für den „Blue Deuce“ Fahrer gesteckt: Zu einem möchte man wieder zu alter Stärke zurück finden, zum anderen will der 30-jährige den Kritikern einmal mehr den Mund verbieten. Team Penske zeigte sich in Daytona und Phoenix bärenstark und am gestrigen Tage sollte es dann endlich für Brad Keselowski mit dem ersten Sieg in dieser Saison klappen – somit steht der Penske Pilot gleichzeitig im Chase und kann beruhigt aufatmen..

In einem ruhigen Las Vegas Rennen, welches von lediglich fünf „debris“-Cautions unterbrochen wurde, konnte man vieles beobachten. Zu einem Jeff Hammond von Fox Sports 1 der sich prima positionierte, damit man ihn nicht versteht, schief gesungene Nationalhymnen, lustige Tweets und Snickers-Papier, das glatt das Pace Car auf die Strecke schickte. Und achja: 43 Autos die ihre Kreise drehten.

Zugegeben: Das Rennen war nicht besonders spannend und man durfte relativ schnell merken, das ein Führungswechsel nur bei Restarts, in der Box oder durch Materialschäden passieren werden. Dies rief Steve Letarte, Crew Chief von Dale Earnhardt Jr., auf den Plan, den Joker unter dem Tisch herzuzaubern und auf eine Spritspar-Taktik zu wechseln. Durch einen früheren Stop konnte das #88 Team die so wichtige „track position“ gewinnen und die Führung übernehmen und den Vorteil der freien Fahrt voll ausschöpfen.

Doch es wurde schnell klar, dass eng wird. Schließlich musste der bärenstarke Hendrick Motorsports Pilot über zwei Runden Sprit sparen und gleichzeitig der heranstürmenden Brad Keselowski hinter sich halten, der Sprit technisch absolut auf der sicheren Seite war und auf volle Attacke gehen konnte. Als in der letzten Runde tatsächlich alles nach einem weiteren Sieg für den populärsten Sprint Cup Fahrer aussah, streikte der Chevrolet SS für eine kurze Zeit auf der Gegengeraden und Brad Keselowski nutzte das Pech von „Junior“ und zog vorbei in Richtung Victory Lane. Dale Earnhardt Jr. schaffte es immerhin noch auf den zweiten Platz und durfte somit das dritte Top 2 Finish in drei Rennen feiern, eine Wahnsinns-Statistik.

„Es ist eine Hilfe für das ganze Team und mich, so früh ein Rennen zu gewinnen und dadurch viele Möglichkeiten für die kommenden Rennen zu haben, anstatt gestresst auf die Punktetabelle zu schauen,“ so ein glücklicher Brad Keselowski, der einen Tag zuvor schon das Nationwide Rennen gewann. Somit ein Sweep für den Team Penske Pilot – der erste für den Champion von 2012.

Während Platz 2 an Dale Earnhardt Jr. ging, fuhr etwas überraschend Paul Menard auf die dritte Position:

„Wir hatten ein wirklich sehr guten Rennwagen an diesem Wochenende und speziell heute. Ich hatte das Gefühl das wir definitiv ein Top 3 Wagen hatten und vielleicht sogar manchmal das beste Fahrzeug im Rennen. Hat viel Spaß gemacht, mit Jimmie [Johnson] rundenlang um die Führung zu kämpfen,“ so ein gewohnt nüchterner Paul Menard, der gemeinsam mit seiner Frau ihr erstes Kind erwartet!

Die Top 5 rundeten Joey Logano und Carl Edwards, der eine ähnliche Strategie wie Dale Earnhardt Jr. verfolgte, ab. Bester Rookie war Austin Dillon auf Platz 16.

Nächste Woche geht es dann wieder zum wohl spektakulärsten Short Track im Sprint Cup: Bristol! Eine ausführliche Vorschau findet ihr hier bei uns wie gewohnt im Laufe der Woche.

[imagebrowser id=83]

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.