Daytona 500 Pole Position: Die #3 ist zurück!

0
179

Austin Dillon fuhr wie erwartet ein starkes Qualifying und er hat es geschafft: Die #3 steht wieder auf der Pole! Startplatz 2 belegt etwas überraschend Martin Truex Jr.

Diese Speedweeks sind wie ein Drehbuch eines Hollywood Films: Nach einem spektakulären Sprint Unlimited, konnte Austin Dillon heute etwas denkwürdiges schaffen. Zu einem steht nach langer Zeit wieder ein Rookie auf der Daytona 500 Pole Position, zum anderen kehrt die #3 nach 13 Jahren wieder auf Startplatz 1 in Daytona zurück.

Mit einer tollen Runde konnte er den bis dahin führenden Ford Piloten Greg Biffle auf Platz 2 verweisen. Lediglich Martin Truex Jr. konnte in seinem Furniture Row Racing Chevrolet nochmal für Spannung sorgen, doch auch wie die anderen Fahrer verlor er im Tri-Oval wichtige Hunderstel. Am Ende betrug die Differenz zwischen P1 und P2 nur 0,039 Sekunden – wahnsinn!

„Das ist einfach nur genial. Die Pole ist für jeden einzelnen aus meinem Team,“ so Austin Dillon, mit großem Dank an den Motorenbauer. „Es ist sein Geburtstag heute.. [des Motorenbauers], einfach fantastisch für ihn.“

Auch sein Großvater und Team Owner Richard Childress gab sich glücklich und gerührt in den Interviews:

„Ich könnte nicht stolzer auf Austin sein. Wir wollten hierher kommen und eine tolle Show mit der #3 bieten. Ich denke, uns ist das gelungen.“

Auch Dillons Teamkollegen fuhren ein starkes Qualifying: Ryan Newman, der ebenfalls für die Pole als Favorit gehandelt wurde, erreichte P5 und Paul Menard Position 10. Besonders stark zeigten sich die Ford Teams Roush Fenway Racing und Penske Racing, die beide mit Roush Yates Motoren fahren. Biffle war der erste Fahrer, der Dale Earnhardt Jr. von Platz 1 verdrängen konnte. Am Ende sollte es Platz drei sein, direkt vor seinem Teamkollegen Carl Edwards. Auf Platz 6 kam Brad Keselowski und Stenhouse Jr. rundete den guten Gesamteindruck mit einem neunten Platz ab.

Während die Positionen 1 und 2 also feststehen, müssen alle restlichen Fahrer am Donnerstag erneut um ihre Startposition fahren. Diesmal allerdings nicht in einem Zeitrennen, sondern in den traditionellen Budweiser Duels, die am Donnerstag Abend in Daytona stattfinden. Das Feld wird halbiert und nach geraden, sowie ungeraden Ergebnissen des heutigen Qualifyings sortiert. Doch dazu mehr in der Vorschau auf die Duels.

Bild von Fox Sports.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.