France nicht zufrieden mit dem Punktesystem

0
131

Wenn Brian France mit MRN spricht, dann gibt es immer Neuigkeiten: So auch dieses Jahr. Erwartet uns eine Überarbeitung des Punktesystems?

Wenn die NASCAR Saison 2014 startet, ist es das vierte Jahr des neuen Punktesystems, welches 2011 ihr Debüt feiern durfte und gleich ein spannendes Saisonfinale in Homestead-Miami zwischen Carl Edwards und dem späteren Champion Tony Stewart lieferte. Doch nach guten zwei Jahren äußert selbst der CEO der NASCAR, Brian France, Zweifel an dem Punktesystem, in dem jede Position ein Punkt bedeutet.

Während seinem jährlichen Interview Treffen mit dem Motorsport-Radiosender „Motor Racing Network“ (kurz „MRN“) verriet der Sohn von Brian France Jr., dass sie derzeit an einer kleinen Überarbeitung des Punktesystems arbeiten bzw. zumindest nachdenken wollen.

„Wir sind der Meinung, dass wir nicht die exakte Balance zwischen Siege und Konstanz für eine Meisterschaft haben, die wir uns vorstellen.

Derzeit bekommt der Sieger eines normalen Punkterennens 43 Punkte plus einen Siegerbonus von fünf Punkten, sprich 48 Punkte für einen Rennsieger, während der zweit platzierte immerhin noch 42 Punkte bekommt. Wird also die Differenz zwischen Platz 1 und Platz 2 erhöht, oder kommt nach den Top 5 ein kleiner Cut? Das alles steht noch in den Sternen, doch das Ziel beim Überarbeiten der Punkteregel kommt einem bekannt vor: Besseres Racing.

„Wir denken, das wir ein paar Sachen verbessern können, damit die Fahrer einen Anreiz haben, um mehr Risiko einzugehen – sprich härter zu ‚racen‘ usw. Wir gucken uns das an. Ohne Zweifel werden wir mit Dingen kommen, die den Reiz ein Rennen zu gewinnen, erhöhen“, so Brian France zu MRN in der Show „NASCAR Live“.

Außerdem seien die Offiziellen derzeit am brainstormen, wie man mehr Zuschauer an die Fernseher und an die Strecke selber locken könnte. So seien Ideen wie spätere Rennstarts, kürzere Rennen, Halbzeit-Pausen, oder sogar Heat-Rennen gefallen. Man darf also gespannt sein, wie sich die NASCAR in den nächsten Jahren verändern wird.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.