Matt Crafton neuer Truck Series Champion

0
84

In der vergangenen Nacht konnte Matt Crafton alles dingfest machen und darf sich nun „Camping World Truck Series Champion 2013“ nennen.

Es ist ungewöhnlich das ein einst junger Fahrer dreizehn Jahre in der Truck Series bleibt, doch all die Jahre und all die Erfahrung haben sich für den 37-jährigen Matt Crafton aus Kalifornien in der vergangenen Nacht ausgezahlt. Mit einem deftigen Vorsprung von 46 Punkten vor dem „Ford EcoBoost 200“ Rennen auf dem Homestead-Miami Speedway stand schon vorher fest, dass Matt Crafton der neue Truck Champion sein wird. Nach dem Rennen witzelte er noch darüber, dass er im Infield in einem Mietwagen schlief, um auf gar keinen Fall die grüne Flagge zu verpassen.

Er begnügte sich an dem Abend mit einem 21. Platz und war hin und weg, nachdem er die Trophäe in den Händen halten durfte:

„Es ist fantastisch! Jeder der in diesem Jahr am Wagen geschraubt haben, waren eine echte Wohltat. Jahr für Jahr wurden wir besser und nun haben wir es geschafft,“ so der Fahrer von ThorSport Racing.

Das Rennen selber gewann Kyle Busch für sein eigenes Team und konnte sich so auch den Owner-Titel von ThorSport Racing wegschnappen, nachdem 21. Platz von Matt Crafton. Auf Platz zwei kam der Youngster Ryan Blaney ins Ziel, während Jeb Burton, Brendan Gaughan und Ron Hornaday Jr. die Top 5 komplettierten. Vizechampion Ty Dillon fand übers Jahr hinweg kein Mittel, um den dominierenden Matt Crafton (19 Top-10 Ergebnisse in 22 Rennen) aufzuhalten.

Die nächste Meisterschaftsentscheidung in der NASCAR steht heute Abend um 22:30 Uhr an, wenn Austin Dillon von Richard Childress Racing und Sam Hornish Jr. von Penske Racing um die Meisterschaft in der Nationwide Series in Miami fahren!

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.