Vorschau – Bank of America 500 in Charlotte 2013

0
113

Das fünfte Chaserennen findet wie gewohnt in der Heimat vieler NASCAR Teams statt: Charlotte! Ein weiteres 1,5 Meilen Oval mit alten Bekannten als Favoriten. – Was machen Kyle Larson und Brian Scott?

(Die Vorschau gibts diesmal leider nur in einer abgespeckten Form, da momentan wenig Zeit vorhanden ist.) Der NASCAR Sprint Cup ist mittlerweile beim fünften Chaserennen angekommen und dieses findet natürlich wie jedes Jahr auf dem Charlotte Motor Speedway statt. Fast alle Teams des Sprint Cups haben ihren Sitz rund um die Stadt Charlotte im Bundesstaat North Carolina und somit ist es natürlich ein Heimspiel. Lediglich Furniture Row Racing haben ihren „Shop“ woanders und zwar in Denver, Colorado. Hauptaugenmerk liegt natürlich auf die beiden Spitzenreiter Matt Kenseth von Joe Gibbs Racing und der fünf malige Sprint Cup Champion Jimmie Johnson, aus dem Hause von Hendrick Motorsports! Kann der JGR Pilot seine 8-Punkte Führung auch nächste Woche in Talladega behalten?

Hendrick Motorsports erwies sich im gestrigen Training sowie in der Qualifikation als sehr stark, denn mit Jeff Gordon auf der Pole Position, Johnson auf vier, Kahne auf fünf und Dale Earnhardt Jr. auf sechs, hat man sich in eine gute Ausgangsposition für das 500 Meilen Rennen in der Nacht von Samstag auf Sonntag (Startzeit: 1:48 Uhr) gebracht. Und auch ansonsten lässt sich sagen, dass alle vier Piloten gute Chancen auf den Sieg haben. Jeff Gordon ist derzeit in einer blendenden Verfassung, was auch für sein Teamkollegen Dale Earnhardt Jr. gilt, der gestern 39 Jahre alt geworden ist. Für Johnson und Kahne dagegen ist der Charlotte Motor Speedway eine Art „Wohnzimmer“. Johnson durfte schon sechs mal die Victory Lane besuchen, während Kasey Kahne auch schon vier Siege auf seinem Konto hat. Auch im Coca Cola 600 Rennen dieses Jahres stand Kasey Kahne knapp vor einem Erfolg, bevor Kevin Harvick alias „The Closer“ zupackte und den Sieg von Kahne entriss. Ich schätze mal, dass man dieses Wochenende mit allen vier Piloten rechnen darf, doch insbesondere Kasey Kahne muss nach seinen enttäuschenden letzten Rennen wieder ein Topergebnis abliefern, damit die Saison vielleicht doch noch versöhnlich endet.

Kommen wir zu dem oben erwähnten Kevin Harvick der sich auf dem 1,5 Meilen Oval von Kansas durch einen dominanten Sieg wieder in den Titelkampf einmischt. Mit dem Coca Cola 600 Sieg ist Harvick natürlich ein heißes Eisen für den Sieg und ein Charlotte-Sweep ist gar nicht mal so undenkbar. Das Team und er haben das nötige Momentum und auch die Performance passt auf dieser Art von Oval. In dem Training sowie in der Qualifikation (P2) konnte Harvick ebenfalls überzeugen. Auch ihn sollte man also auf der Rechnung haben. Im Auge behalten sollte man auch Brian Scott, der dieses Wochenende in der #33 sein Sprint Cup Debüt geben wird. Um den Sieg wird er zwar höchstwahrscheinlich nicht mitfahren, dennoch ist es immer wieder interessant wie sich Rookies in den ersten Sprint Cup Rennen schlagen! Gleiches gilt auch für Rohdiamant Kyle Larson! Der zukünftige Earnhardt Ganassi Racing Pilot und Montoya-Nachfolger fährt diese Woche für Phoenix Racing in der #51, um sich an die 875 PS – Sprint Cup Monster zu gewöhnen. Man sollte nicht zu viel von den beiden am Sonntag erwarten, denn „Erfahrung sammeln“ ist wesentlich wichtiger, als in die Top 10 zu gelangen, zumal das Equipment auch nicht das beste sein wird.

Ansonsten sind natürlich auch Matt Kenseth und vielleicht Kyle Busch klare Anwärter auf den Sieg. Kenseth hat weiterhin die beste Statistik auf den 1,5 Meilern in diesem Jahr und auch Kyle Busch ist gut unterwegs, schließlich konnte er auf dem Texas Motor Speedway (fast identisch zu Charlotte) früher in diesem Jahr gewinnen. Ein Topfavorit ist Kyle Busch meiner Meinung nach allerdings nicht.

Das Rennen findet in der Nacht von Samstag auf Sonntag statt und wird natürlich von MotorvisionTV Live und in voller Länge gezeigt!

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.