Vorschau auf die NASCAR Whelen Euro Finals…

0
268

Am kommenden Wochenende geht es auf dem Bugatti Circuit in Le Mans um die Vergabe der Meistertrophäen. In beiden Klassen gibt es einige Fahrer die Champ werden können und wollen. Wer sind die Favoriten ?

Da in der NASCAR Whelen Euro Series ab dem Halbfinale die doppelte Punktezahl vergeben wird kann es am Ende doch zu einer Überraschung kommen, denn so können in den beiden Finalläufen bis zu 192 Punkte erreicht werden.

Ander Villarino blickt zum Titel... (c) NASCAR Whelen Euro Series
Ander Vilarino blickt zum Titel… (c) NASCAR Whelen Euro Series

In der Elite-Wertung könnte somit sogar noch die momentan auf Pos. 13 stehende Nathalie Maillet mit der #46 von Racing Club Partner Champ werden. Doch Ander Vilarino #2 (TFT Banco Santander) gilt mit seinen 7 Saisonsiegen als absoluter Top-Favorit. Um gerade mal 34 Punkte steht er als Führender vor der #5 Frederic Gabillon von Rapido Racing by Still. Yann Zimmer hat nun nach seinem ersten Sieg in der Serie vor 2 Wochen in Monza auch sehr sehr gute Karten den Titel an sich zu reissen. Wird der Overdrive-Pilot in der #33 es schaffen die 2 Favoriten in letzter Sekunde einzuholen ? Am Sonntagnachmittag wird es feststehen.

Hier mal die Fahrer/innen die neben den oben genannten noch rechnerische Chancen auf den Titelgewinn haben:

Pos      #        Fahrer/inn                                  Trophy Gesamt     Diff          Win Pole Top5 Top10
4 1 R. Iannetta 442 -92 0 0 5 7
5 7 A. Gandon J 424 -110 0 0 1 8
6 3 A. Garbarino J 419 -115 0 0 1 7
7 44 F. Nordstrom J 407 -127 0 0 5 7
8 18 N. Rocca J 403 -131 0 0 1 7
9 55 B. Cosin C 397 -137 0 0 0 3
10 13 G. Rousseau C 396 -138 0 0 3 6
11 17 W. Boucenna J 385 -149 0 0 2 4
12 22 S. Jaggi C 376 -158 0 0 0 1
13 46 N. Maillet C 357 -177 0 0 0 0

 

Noch enger und spannender geht es in der OPEN-Wertung ins Finale.

Wird Josh Burdon am Sonntag auch so umarmt ? Wir hoffens..Make it Josh ...(C) Nelly M.
Wird Josh Burdon am Sonntag auch so umarmt ? Wir hoffens..Make it Josh …(C) Nelly M.

Dort gelten der für SCORPUS-Racing fahrende Australier Josh Burdon in der #18 und der Franzose Anthony Gandon in der #7 von TFT-E.Leclerc als Titelaspiranten. An einem dramatischen Halbfinalwochenende in Monza (wir berichteten) konnte sich der Australier mit seinem Sieg im 2ten Lauf am Sonntag die Führung mit 2 Punkten vor Gandon ergattern. Wir als Partner von SCORPUS-Racing drücken natürlich dem Josh Burdon alle möglichen Daumen doch auch Anthony Gardon wäre ein verdienter Champ. Ganz klar kann es auch ganz anders laufen und ein 3ter freut sich über den Titel. Wie zb der Sieger vom Tours-Ovalrennen in der #44 Julien Goupy von Rapido racing By Still ( -46 Pkt) oder Guillaume Rousseau in der #13 vom Bull Racing Team (-50 Pkt) der ebenso wie der 5. Platzierte Gabriele Volpato #64 Gonneau Racing (-71 Pkt) auf allen Tracks sehr flott unterwegs ist.

Auch hier die Fahrer/innen mit rechnerischen Chancen:

Pos      #        Fahrer/inn                                  Trophy Gesamt     Diff          Win Pole Top5 Top10
1 18 J. Burdon 508 0 2 6 8 8
2 7 A. Gandon 506 -2 3 3 9 9
3 44 J. Goupy 462 -46 0 1 7 8
4 13 G. Rousseau 458 -50 0 0 7 9
5 64 G. Volpato 437 -71 0 0 3 8
6 5 J. Gabarron G 420 -88 1 0 2 7
7 3 E. Pastor 415 -93 0 0 4 6
8 55 J. Laurin L 397 -111 0 0 0 1
9 22 L. Vernet L 395 -115 0 0 0 4
10 2 E. Quintal G 383 -125 0 0 0 4
11 46 C. de Fierlant G 361 -147 0 0 0 1
12 1 F. Violas G 338 -170 0 0 0 1
13 14 J. Cozzella G 334 -174 0 0 0 1
14 100 S. Sabates G 327 -181 0 0 0 4

 

Wie es dann ausgegangen ist, könnt Ihr dann hier auf Threewide.de zusätzlich neben den Ereignissen des NASCAR Sprintcup Rennens aus Charlotte nachlesen.

Somit auf in ein tolles NASCAR-Wochenende.

 

 

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.