Harry Scott Jr. kauft Phoenix Racing

0
260

Harry Scott Jr. ist der offizielle Käufer von Phoenix Racing und Justin Allgaier wird mit Sponsor Brandt noch drei Rennen in dieser Saison im Sprint Cup fahren.

Unternehmer Harry Scott Jr. ist nun ganz offiziell der Käufer von James Finch‘ Team Phoenix Racing und der neue Inhaber wird ab dem 10. September die Kontrolle von dem Team übernehmen. Der Mitteilhaber von Turner Scott Motorsports aus der Nationwide Series ist zum ersten Mal im Sprint Cup tätig und hat erst einmal nur für 2013 geplant. Er wird seinen langjährigen Nationwide Fahrer Justin Allgaier in drei Cup Rennen (Chicagoland, Charlotte und Talladega) in diesem Jahr einsetzen.

„Das ist ein großer Tag für mich, da ich nun die Chance als Owner von Phoenix Racing habe, gegen die besten im NASCAR Sprint Cup Teams anzutreten“, so der neue und stolze Besitzer Harry Scott Jr. „Ich werde versuchen ein Championship Team mit viel Arbeit, den richtigen Leuten und guten Partner aufzubauen. Dieses Team bietet eine wunderbare Grundlage dank der harten Arbeit von James Finch. Es liegt viel Arbeit vor mir, doch ich freue mich auf meine neuen Aufgaben.“

Doch auch in der Nationwide Series wird er weiterhin mit Turner / Scott Motorsports tätig sein, wo er als Co-Owner beschäftigt ist:

„Ich danke Steve Turner, der mich in diesen Sport gebracht hat. Die Erfahrungen die ich mit Turner / Scott Motorsports gemacht habe, werden mir in Zukunft helfen.“

Auch freuen darf sich Justin Allgaier, der nun endlich nach drei vollen ARCA Meisterschaften und fünf Jahre Nationwide Series, sein Sprint Cup Debüt am 15. September in Chicagoland feiern darf. Auch sein Nationwide Sponsor ‚Brandt‘ wird deren Sprint Cup Debüt gemeinsam mit Allgaier machen, in dem sie den in der NWS auf Platz 5 stehende Allgaier sponsorn.

„Ich bin begeistert von dieser einmaligen Gelegenheit und bin Harry Scott Jr. dankbar. Ich liebe es in der Nationwide Series zu fahren, doch ich muss zugeben, dass mein Sprint Cup Debüt ein sehr besonderer Tag für mich werden wird,“ so der 27-jährige Justin Allgaier.

Über 2014 wurde allerdings noch kein Wort verloren, doch als sicher gilt die Partnerschaft mit Chevrolet, Hendrick Motorsports und Earnhardt / Ganassi Racing, die langjährige Partner von Phoenix Racing waren. Auch der Name des Team soll bestehen bleiben.

Quelle: Marty Smith

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.