Eure pers. NASCAR-Story #5. Überraschung…

0
125

Ja Hallo, es ist wieder Mittwoch und der Sommer scheint angekommen zu sein. Blauer Himmel, Sonne satt und Temperaturen über 20C lassen Daytona feeling aufkommen.

Passend zum Wetter gibts dann heute als 5te Nascar-Story die erste eines NASCAR-FANGIRLS !!

Die Carmen T. war so lieb und hat uns als erstes Fangirl ihre persönliche NASCAR-Story zukommen lassen.

Vielen Dank dafür Carmen ! Und nun viel Spaß beim lesen.

 

Persönliche NASCAR-Story von Carmen T.

 

Wie kam ich zu Nascar?

Es fing alles an als ich meinen Partner kennenlernte, der ein großer Nascar-Fan ist. Ich interessiere mich schon seit Jahren an Motorsport, jedoch eher Formel1 und DTM. Als ich im Februar 2012 ihn besucht habe sagte er mir, am Abend würde Daytona 500 laufen, ich sagte mir warum nicht, anschauen kannst es dir ja mal. Erst mal musste er mir alle Regeln erklären, da ich immer einen fragenden Blick drauf hatte bei Wörter wie Lucky-Dog, Wave-around usw. zum Glück hat Pete Fink auch alles schön erklärt. Jedoch dieses Rennen im Februar 2012 werde ich nie vergessen als JPM in den Jet-Dreyer reingefahren ist und eine Rennunterbrechung gab, Bad Brad dann auch noch getwittert hat. Da war dann das Feuer entfacht, immer wieder die Rennen angeschaut. Bis dann von Motorvision TV die Meisterschaftsfeier in München stattfand und ich sehen konnte das es ja eine große Fangemeinschaft ist, dann die ganzen Fan-Artikel da war ich schon überwältigt.

Jetzt schau ich schon seit einem Jahr Nascar an und finde langsam Formel 1 und DTM langweilig. Ich kann nur jeden Motorsport-Fan raten einmal so ein Rennen anzuschauen und mit zu fiebern wer gewinnt.

 

Jedoch das schönste ist welche Freundschaften sich entwickelt haben seit der Meisterschaftsfeier in München.

Dafür bedanke ich mich.

 

Das war meine kleine Nascar-Story nicht sehr lange, jedoch wird es nicht das letzte Erlebnis bleiben.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.