Eure pers. NASCAR-Story: Eintrag #2

0
158

Weiter gehts in der Rubrik Eurer pers. NASCAR-Storys. Diese Woche könnt Ihr nachlesen wie denn der Kevin M. zum NASCAR Fan wurde.

Vielen Dank für die Story Kevin.

Im September 2007 kam ich zum ersten Mal mit der NASCAR in Kontakt, als ich in der Zeitschrift „F1 Racing“ den Artikel „Ein Kolumbianer mischt die NASCAR auf“ las.

Da ich zu der Zeit ein großer Formel 1 Fan war, war mir der Name Juan Pablo Montoya ein Begriff, doch zugegeben mochte ich Ihn nicht besonders.

Trotzdem fand ich die NASCAR sehr interessant und ich Informierte mich über die Rennergebnisse weiter, was zu der Zeit noch ziemlich mühselig war.

Juan Pablo Montoya wurde damals zu meinem Lieblingspiloten in der NASCAR auch deshalb weil ich Ihn als einzigen kannte. Einige Wagen blieben mir auch bis heute noch gut in Erinnerung z.B. David Reutimann’s #00 Domino Pizza oder der sehr schöne Wagen von Ricky Rudd #88 Snickers. Ich versuchte mich auch selbst an der NASCAR mit dem Playstation 2 Game NASCAR 08.

2008 hatte ich dann die Möglichkeit die Rennen über Premiere zu verfolgen, mein erstes Rennen war damals das Daytona 500 was damals leider auch das einzigste live Rennen 2008 auf Premiere war. Trotzdem blieben mir einige Rennen in Erinnerung die damals als Zusammenfassungen gezeigt wurden, z.B. das Frühjahres Rennen in Bristol, das Rennen in Darlington, das All-Star Race und das darauf folgende Coca-Cola 400 außerdem blieben mir die Siege von Dale Earnhardt Jr. in Michigan, Tony Stewarts Sieg in Talladega wo er gegen Regan Smith kämpfte und Jeff Burtons Sieg in Charlotte bis heute gut in Erinnerung.

Im Jahre 2009 erlitt meine NASCAR Leidenschaft einen Dämpfer als einer meiner Lieblingspiloten Jeremy Mayfield auf Grund eines Positiven Drogentestes gesperrt wurde, außerdem hatte ich nicht mehr die Möglichkeit die NASCAR Rennen im TV zu verfolgen, nicht einmal als Zusammenfassungen.

2010 ging es wieder aufwärts als ServusTV verkündete, dass Sie absofort jeden Montag eine Zusammenfassung der Rennen zeigen, besonders gut in dem Jahr kann ich mich noch an Juan Pablo Montoyas Sieg in Watkins Glen Erinnern. In den Jahren 2011 und 2012 passierte nicht viel was mir in Erinnerung blieb ausser dem spannenden Meisterschaftskampf Tony Stewart vs. Carl Edwards im Jahre 2011. Ende 2012 gab ServusTV überraschend das Ende der NASCAR Übertragungen bekannt, doch dank der Facebook Gruppe „NASCAR Freunde Deutschland“ der ich Ende 2012 beigetreten bin, bin ich stets bestens informiert, außerdem versuch ich mich in dem Manager Game „Total Stockcar Fantasy“ als Manager meines eigenen NASCAR Teams. Die Rennen schaue ich mir seit dem Daytona 500 2013 immer im Internet an wo ich meinen Favoriten #10 Danica Patrick, #38 David Gilliland, #42 Juan Pablo Montoya und #83 David Reutimann jedes Wochenende die Daumen drücke und seit Ende 2012 habe ich bereits eine stolze NASCAR Modell-Sammlung.

Jegliche Meinung in diesem Artikel spiegelt lediglich die Meinung des Schreibers der persönlichen Story, nicht der Autoren des Blogs.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.