Ersatzfahrer für die #11 gefunden: Vickers und Martin ersetzen Hamlin

0
90

Joe Gibbs Racing hat es heute offiziell gemacht und die Ersatzfahrer für die #11 von Denny Hamlin Bekannt gegeben. Diese kommen etwas überraschend nicht aus dem eigenen Team, sondern von Michael Waltrip Racing. Martin übernimmt in Martinsville, danach Brian Vickers.

Nachdem die Diagnose von Denny Hamlin, Fraktur am L1 Lendenwirbel, im Laufe der Woche festgestellt wurde, musste sich Joe Gibbs Racing nach einem Ersatzfahrer für den FedEx Toyota Camry mit der Startnummer #11 umsehen. Zur Wahl standen nicht viele, doch bis gestern galt der eigene Mann Elliott Sadler, der in dem Nationwide Series Team fährt, als Favorit doch dem sollte nicht so sein.

Aus welchen Gründen auch immer, entschied sich Joe Gibbs Racing auf Mark Martin und Brian Vickers, die beide aus dem gegnerischen Team Michael Waltrip Racing, ebenfalls ein Toyota Team, kommen. Somit wird Mark Martin das Steuer nächste Woche in Martinsville der #11 übernehmen, da Brian Vickers schon für die #55 von Martin geplant war. Danach übernimmt Brian Vickers in Kansas, Texas, Talladega und Richmond das Cockpit von Joe Gibbs Racing. Martin fährt wie geplant die anderen Rennen, bis auf Talladega wo der Chef höchstpersönlich ins Steuer greift.

Wann Denny Hamlin wieder Rennen fahren darf ist noch nicht Bekannt. Doch abschreiben sollte man ihn noch nicht, denn der Chase ermöglicht Hamlin immer noch ins Titelgeschehen einzugreifen. Er müsste einige Rennen gewinnen, was durchaus kein Problem sein sollte, um über die Wildcards reinzukommen. Außerdem muss er in den Top 20 in den Punktenständen sein, was der größte Knackpunkte werden könnte. Doch die Gesundheit ist ersteinmal die höhere Priorität und wir hoffen das Denny Hamlin so schnell wie möglich wieder Gesund wird.

Quelle: Michael Waltrip Racing
 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.