Vorschau: Ford 400 in Homestead 2012

0
225

FINALE! Wir sind am finalen Rennen angekommen und die Spannung hat sich etwas gelockert, nach dem Unfall von Jimmie Johnson in Phoenix. Doch noch ist nichts entschieden und man darf gespannt sein, wer am Ende der neue Champion sein wird. Brad Keselowski versus Jimmie Johnson! Hier unsere ausführliche Vorschau inkl. Szenarien, Umfrage und vieles mehr!

NASCAR

Ob man es glaubt oder nicht: Eine NASCAR Saison ist mal wieder vorbei und an diesem Wochenende steigt das letzte Sprint Cup Rennen in diesem Jahr, wie immer in Homestead-Miami. Es ist mal wieder ein Duell zwischen zwei Fahrer, die auf der Strecke alles gegeben haben und zu Recht nun ganz oben stehen, doch wer wird derjenige sein, an den man sich in den nächsten Jahren erinnern wird? Wer wird der Champion von 2012 und darf sich in die lange Siegerliste der NASCAR einschreiben? Keselowski vs. Johnson, Penske vs. Hendrick, Dodge vs. Chevrolet!

Zu aller Erst kommen wir zum Austragungsort des Finales und zwar der Speedway von Homestead-Miami! Es ist ein weiteres 1,5 Meilen Oval im Sprint Cup Kalender, doch die Strecke hatte sich mehrmals verändert. Ursprünglich war der 1995 erbaute Speedway ein flaches Oval mit vier 90° Kurven, was sehr an Indianapolis erinnerte. Doch das Racing war den meisten Fans und offiziellen nicht genehm und schließlich baute man nach einem tödlichen Unfalls von John Nemecheck die Strecke um. Die vier 90° Kurven wurden zu zwei 180° Kurven umgebaut, aber auch das brachte nicht relativ viel. 2003 kam es dann zum letzten Umbau, der die Strecke zu der Strecke verwandelte wie wir sie kennen. Man baute „damals“ ein variables Banking von 18°-20° und verbesserte somit das Racing um ein vielfaches, da die Strecke nun mehrere gute, schnelle Linien hat und das Überholen natürlich einfacher ist. Seit 2002 fährt die NASCAR das Finale auf dieser Strecke aus.

Doch nun kommen wir zum Meisterschaftsduell! Die Punkteführung von Brad Keselowski gegenüber Jimmie Johnson ist sehr

sportsillsutrated.cnn.com

komfortabel und das ist auch gut so, aus der Sicht von dem Penske Pilot. Denn auch diese Woche sprechen die Statistiken deutlich gegen Keselowski. Während Brad Keselowski ein Durchschnittsergebnis von 20,2 hat, weist Jimmie Johnson einen relativ guten Durchschnitt von 13,5 auf. Zwar hat Johnson noch nie in Homestead gewonnen, allerdings fuhr er schon 4x in die Top 5 und 7x in die Top 10. Keselowski fuhr dagegen noch nie in die Top 5 und in die Top 10. Doch Keselowski muss dieses Wochenende auch gar nicht um den Sieg mitfahren können, denn sein Vorsprung von 20 Punkten ist eigentlich schon das Freilos für die Meisterschaft, doch es kann viel passieren während dem Rennen. Das beste Beispiel erlebte Jimmie Johnson am vergangenen Wochenende, als ein Defekt im rechten Vorderreifen die blaue #48 in die Wand bugsierte. Doch auf welchen Platz muss Brad Keselowski mindestens landen, wenn er Champion werden will? Hierbei ist es egal wo Jimmie Johnson am Ende landet, selbst wenn er gewinnt:

  • …Platz 15 oder besser
  • …Platz 16 mit einer Führungsrunde
  • …Platz 17 mit den meisten Führungsrunden

Und dies ist ohne technische Probleme zu schaffen für Brad Keselowski. Sein Job wird es am Wochenende sein, ruhig zu bleiben und keine überhasteten Manöver zu tätigen. An der Box muss er ebenfalls nichts riskieren, er muss lediglich seinen Dodge ins Ziel bringen und das nötige Ergebnis sollte von alleine kommen!

Die Favoriten für das Rennen

Bei den Favoriten muss ich wieder Jimmie Johnson nennen. Ich vermute, dass der Hendrick Pilot am Sonntag alles, aber wirklich alles versuchen wird um zu gewinnen und er eine ähnliche Aufholjagd wie Tony Stewart vergangenes Jahr starten wird. Zwar hat er noch nie in Homestead gewonnen, doch der Extra Schub an Motivation wird ihn vermutlich noch einen extra Push geben und die Erfahrung solche wichtigen Rennen zu gewinnen hat er und sein Team allemal, vom Speed brauchen wir nicht zu sprechen. Ihn sollte man, nein, man muss ihn auf dem zettel haben. Seinen direkten Gegner Brad Keselowski sehe ich nicht unbedingt in den Top 5. Auf der einen Seite sind seine Statistiken nicht berauschend, auf der anderen Seite wird er am Sonntag Abend nichts riskieren. Ich schätze ihn in den Top 10 ein, aber er wird meiner Meinung nach nicht um den Sieg mit fahren.

Doch man sollte dieses Wochenende unbedingt ins Ford Lager schauen, denn Ford dominiert regelrecht den Homestead Miami Speedway. Seit dem ersten Sprint Cup Rennen im Jahr 1999 gewann Ford sieben von 13 Rennen! Die anderen sechs Rennen teilen sich folgendermaßen auf:

  • 2x Chevrolet (2011,2003)
  • 2x Pontiac (1999, 2000)
  • 1x Toyota (2009)
  • 1x Dodge (2001)

Besonders auf greg Biffle sollte man achten, der schon dreimal in Homestead gewann und ein Durchschnittsergebnis von 15,3 aufweist. Ich könnte mir vorstellen das man ihn vorne sehen wird, allerdings denke ich nicht das es für einen Sieg reichen wird, denn auch Matt Kenseth wird in seinem letzten Rennen für Roush Fenway Racing alles geben! Zwar ist seine Statistik nicht so überragend, aber Momentum macht in der NASCAR viel aus. Aber viel besser sieht es für deren Teamkollegen Carl Edwards aus und diese Statstik haut einen vom Stuhl: 5,2 mit zwei Siegen, 5 Top 5´s und 7 Top 10´s! Auch wenn die Saison nicht grandios für ihn gelaufen ist, sollte man ihm unbedingt auf dem Zettel haben, denn solch eine Statistik sollte man nicht außer Acht lassen.

Apropos Statistik, auch der Sieger aus dem letzten Rennen (ja es gab ein Sieger namens…) Kevin Harvick findet sich in Homestead sehr wohl. Mit 7,9 ist er von der Statistik her der beste Chase Pilot in Homestead und sein Sieg aus letzter Woche könnte ihn vielleicht nochmal eine Menge Selbstvertrauen und Momentum schenken. Allerdings hat er noch nie gewonnen, „lediglich“ fuhr er 5x in die Top und 9x in die Top 10! Vielleicht klappt es ja, zu Wünschen wäre ihm es.

Ebenfalls ein Siegkandidat ist Denny Hamlin. Einmal konnte er schon in Homestead-Miami gewinnen (2009) und fuhr relativ konstante Ergebnisse in den letzten Jahren ein. Die Performance in dieser Saison passt ohnehin, also warum nicht. Ich schätze ihn in die Top 5 ein mit kleinen Chancen auf den Sieg. Sein Teamkollege Kyle Busch dagegen sollte man nicht unbedingt auf der Liste haben, denn das Durchschnittsergebnis von 25,9 ist eigentlich unterirdisch, könnte vielleichht aber auch mit seiner Performance Kurve aus den letzten Jahren zusammen hängen, denn die sank immer zum Chase hin. Michael Waltrip Racing wird man wohl wieder in den Top 10 wieder finden, denn Clint Bowyer und Truex Jr. fuhren immer recht gute Ergebnisse ein, auch Mark Martin! Aber keinen von den dreien sehe ich am Wochenende in der Victory Lane.

Puuh, ziemlich viele könnten es am Sonntag schaffen. Doch ich bleib dabei: Jimmie Johnson wird alles daran setzen dieses Rennen zu gewinnen und Chad Knaus wird sicherlich eine Taktik finden die ihn nach vorne spülen wird, wenn es nicht ganz vom Speed reichen sollte. Nochmal eine Zusammenfassung meiner Top 5 Kandidaten: Johnson, Kahne (nicht genannt, zeigte aber gute Ergebnisse), Harvick, Edwards, Biffle und Denny Hamlin. Brad Keselowski nicht, da der wahrscheinlich nicht sonderlich viel riskieren wird.

Hier die Durchschnittsergebnisse der Chase Fahrer in Homestead-Miami:

  • Brad Keselowski | 20,2
  • Jimmie Johnson | 13,2
  • Kasey Kahne | 14,8
  • Clint Bowyer | 13,8
  • Denny Hamlin | 10,9
  • Matt Kenseth | 17,6
  • Greg Biffle | 15,3
  • Kevin Harvick | 7,9
  • Tony Stewart | 11,5
  • Martin Truex Jr. | 10,4
  • Jeff Gordon | 11,3
  • Dale Earnhardt Jr. | 23,1

Championship Umfrage:

Was denkt ihr? kann Brad Keselowski seinen Vorsprung ins Ziel bringen oder wird „Mr. Five Time“ Jimmie Johnson es irgendwie schaffen, seinen sechsten Titel zu gewinnen? Stimmt in unserer Umfrage ab!

[poll id=“34″]

Sonstiges:

  • Entry List Notizen:
    • 47 Fahrzeuge sind gemeldet
    • Ricky Stenhouse Jr. wird am Sonntag in der #6 von Roush Fenway sitzen
    • Trevor Bayne wird ebenfalls antreten, wie gewohnt in der #21 der Wood Brothers
    • Die #44 von Xxxtreme Motorsports wird nicht, wie erwartet, antreten
  • MotorvisionTV sendet Live
  • Das Wetter sieht super aus und es ist kein Regen vorhergesagt [bisher]
Verwendetes Bild in der Slideshow auf der Startseite (c) NASCAR
 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.