Trackside #13 – 10. November 2012

0
81

Das NASCAR Jahr geht langsam zu Ende und in allen drei Serien wird noch um die Meisterschaft gekämpft! Dennoch gibt es auch diese Woche wieder neue Nachrichten hinter der Strecke. Hier ist die zwölfte Ausgabe der Trackside.

Berichtigung im Falle Kevin Harvick

Gestern Abend erschien ein Artikel auf unserer Seite, in dem es sich so gelesen hat, dass der Wechsel von Kevin Harvick zu Stewart/Haas Racing offiziell sei. Doch dem ist nicht so und der Artikel wurde entsprechend verändert, da ich die Aussage von Stewart falsch verstanden bzw. interpretiert habe. Dennoch ist ein Wechsel sehr wahrscheinlich, da der Vertrag von Kevin Harvick Ende 2013 ausläuft und beide Seiten Interesse ausgesprochen hat; falls es was zu ankündigen gebe würde Tony Stewart dies tun, sagte er in einem anderen Interview. Entschuldigung, für die „halbe“ Falschmeldung.

Austin Dillon wird das Daytona 500 2013 fahren

Richard Childress und sein Enkel Austin Dillon haben bekannt gegeben, dass Dillon nächstes Jahr sein Daytona 500 Debüt feiern wird. Der Nationwide Series Fahrer wird am 24. Februar 2013 die #33 fahren und wird wahrscheinlich von Cheerios gesponsert werden.

„Meine Familie hat so viele Erinnerungen an dem Daytona 500 und ich bin wirklich froh und stolz, dass sie mir die Chance geben an dem Daytona 500 teilzunehmen!“, so Austin Dillon auf der Pressekonferenz.

Apropos Daytona! Die NASCAR hat in dieser Woche die „Preseason Thunder“ Daten veröffentlicht. Der „Preseason Thunder“ ist der traditionelle erste NASCAR Test für die Sprint Cup Teams und findet jedes Jahr in Daytona statt und dauert drei Tage. 2013 wird es besonders interessant werden, da man dort zum ersten Mal alle neuen Fahrzeuge sehen wird. Stattfinden wird es vom 10.-12. Januar 2013.

NASCAR The Game Inside Line erschienen

Das offizielle NASCAR Videospiel namens „NASCAR The Game: Inside Line“ ist am Dienstag für die PlayStaion 3 und Xbox 360 erschienen. Das Spiel umfasst den gesamten Sprint Cup und bietet alle Strecken an. Vertreten sind 43 Fahrer, darunter die bekannten Stars, aber auch die Nationwide Fahrerin Danica Patrick. Neu im Spiel ist der Karriere Modus, in der man sich als neuer Fahrer in einem neuen Team hocharbeiten muss und seinen Wagen aufrüsten muss, wenn man vorne mitfahren will. Für jedes Rennen gibt es Preisgeld mit dem man zum Beispiel sein Motor oder das Chassis verbessern kann und damit Konkurrenzfähiger wird. Ebenfalls neu, ist der „Challenge“ Modus. In diesem Modus kann vergangene Stories aus Rennen nachspielen um die Geschichte neu zu schreiben. So kann man zum Beispiel mit Carl Edwards versuchen, Tony Stewart in Homestead 2011 einzuholen. Mit Hilfe von GPS Daten konnten die Entwickler des Spiel die KI von Tony Stewart so programmieren, dass dieser mit der gleichen Geschwindigkeit und Linie fährt wie es damals geschah.
Entwickler ist das in England Sitzende Studio Eutechnyx und das Spiel wird publiziert von Activision. Das Spiel ist nur in den USA erhätlich.

Neues Sprint Cup Team in Phoenix: Xxxtreme Motorsports

In Phoenix wird wieder einmal ein neues Sprint Cup Team auf Reise gehen. Die Organisation namens Xxxtreme Motorsports, deren Sitz in Mooresville, North Carolina ist, wird das Advocare 500 und das Ford 400 in Homestead versuchen zu bestreiten. Fahrer ist für die beiden Rennen David Reutimann! Allerdings hat das Team bekannt gegeben, dass man in beiden Rennen Start & Park praktizieren wird, denn man möchte erst Daten über den Wagen sammeln, um dann 2013 eine volle Saison zu bestreiten. Der Sponsor ist eine Uhrenmarke namens „No Label Watch“ und das Einsatzfahrzeug wird ein Ford Fusion sein.

Twitter @NoLabelWatches
 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.