Trackside #10 – 20. Oktober 2012

0
118

Es wird heiß im Chase! Nur noch fünf Rennen stehen aus und diese Woche steht Kansas an (unsere Vorschau!)! Was in dieser Woche neben der Strecke passierte, könnt ihr nun in der 10. Ausgabe der Trackside nachlesen!

Wird die Truck Series nächstes Jahr auf einem Dirt Track ein Rennen veranstalten?

„NASCAR goes oldschool!?“, so oder so ähnlich könnte man die Überschrift nämlich auch nennen. Am Anfang der Woche gab es eine Menge an Gerüchte, dass nächstes Jahr eventuell die Truck Series ein Rennen auf dem Dirttrack Speedway in Eldora fahren wird, was in der heutigen Zeit natürlich nicht mehr so häufig vorkommt. Der Besitzer des „Eldora Speedway“, Tony Stewart, gab zu das er die Idee mal ins Gespräch gebracht hat. Allerdings sei es noch nicht zu Verhandlungen gekommen. Gibt es mehr Informationen zum Thema, werden wir euch diese natürlich nicht vorenthalten. Übrigens: Die NASCAR wird den offiziellen Kalender für die Truck Series und Nationwide Series in den nächsten zwei, drei Wochen veröffentlichen!

Business: Die NASCAR hat einen weiteren Milliarden Deal in der Tasche

Während sich die IndyCar mit Machtspielchen von alten Männern beschäftigt, macht die NASCAR weitere finanzielle Geschäfte. Diese Woche haben die NASCAR und der TV Sender FOX einen neuen TV Vertrag für die kommenden acht Jahre vereinbart. Insgesamt 2,4 Milliarden US-Dollar wird die NASCAR an dem Vertrag verdienen und im Gegenzug wird FOX weiterhin 13 Rennen (inkl. Daytona 500) übertragen. Außerdem haben sie die Rechte die komplette Truck Series zu übertragen und ihre Rennen im Internet zu streamen und ab da wird es für uns natürlich spannend! Allerdings wurde noch nichts genaueres gesagt über die Streammöglichkeit und es ist auch noch nicht gesagt, dass FOX die Rennen im Internet streamen will. Sollten sie es tun, sollte man sich allerdings nicht zu Große Hoffnungen machen, denn es könnte mit großer Wahrscheinlichkeit sein, dass ein Geoblock vorliegen wird. Wer die anderen 23 Rennen übertragen wird ist noch offen und wird erst 2013 verhandelt, da die Verträge erst 2014 auslaufen.

Das Datum für die Veröffentlichung des Chevrolet CoT 2.0 steht fest

Chevrolet hat diese Woche bekannt gegeben, dass man das neue CoT für 2013 am 29. November in Las Vegas vorstellen. Damit ist Chevrolet der letzte Hersteller der das „CoT 2.0“ vorstellen wird. Die Straßenversion wird der Holden VE Commodore, die australische Variante des Chevrolet SS, sein und sollte ein guter Anhaltspunkt sein wie die Stockcar Version aussehen dürfte!

Geoff Bodine beendet seine Karriere offiziell, Ryan Newman feiert Jubiläum

Nach über 27 Full Time Saisons und 575 NASCAR Cup Rennen „beendet“ Geoff Bodine seine Karriere. Der 63 jährige, der seit seinem schweren Unfall im Jahr 2000 in Daytona, keine weitere volle Saison fuhr sagte in einem Interview das er sich zu 99,9 % sicher ist das er sich nicht mehr in ein Rennwagen setzen wird. Während Bodine zurücktritt, feiert Ryan Newman diesen Sonntag sein Jubiläum, denn er wird sein 400. Sprint Cup Rennen bestreiten und ist somit der 51. Fahrer der diese Marke an Rennen schafft!

 

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.