Vorschau: Geico 400 in Chicagoland 2012

0
126

Das erste Chase Rennen in diesem Jahr erfolgt in Chicagoland und das ganze Live am Sonntagabend auf MotorvisionTV! Wer hat die besten Chancen auf den ersten Chase Sieg an diesem Wochenende und bringt sich so in eine gute Ausgangslage? Man darf gespannt sein!

Dieser Chase könnte ein ähnlicher Thriller wie letztes Jahr werden, denn die Leistungsdichte zwischen den 12 Piloten ist enorm, was man an diesem Wochenende in Chicagoland, ein 1,5 Meilen langes Oval, beobachten darf. Zu der Strecke in Joliet, Illinois lässt sich nicht unbedingt viel sagen. Wie schon geschrieben ist das Oval 1,5 Meilen lang und hat ein D-förmiges Layout, was die Strecke allerdings auch nicht aufwertet. Das Banking beträgt maue 18° und deshalb wird man diese Woche nicht allzuhohe Speeds erleben. Insgesamt ist die Strecke also nicht spektakulär, doch diese Saison erlebte man schon einige Überraschungen wo man vorher dachte das es eventuell langweilig werden könnte. Allerdings kann man getrost sagen „Der Chase macht das Rennen“ und ist somit auch gleichzeitig wieder spannend. Wie auch immer: Kommen wir zu den Favoriten!

Das Oval wurde erst im Jahre 2001 errichtet und auch im selben Jahr gab es erst das erste NASCAR Rennen, womit man also nicht auf viele Statistiken zugreifen kann. Doch eins kann man sehr gut erkennen und zwar das das Oval in der Nähe von Chicago eine reine Chevrolet Strecke ist. In den 11 Rennen die veranstaltet worden sind, gewann acht mal ein Chevrolet, zweimal Toyota (2010, 2008) und nur einmal Dodge (2003). Auch die Siegerliste unter den Fahrer ist relativ gemischt und brüderlich aufgeteilt: Als erstes sticht Tony Stewart mit drei Siegen heraus, aber auch Kevin Harvick der die ersten beiden ausgaben gewann. Doch mit Harvick rechne ich persönlich an diesem Wochenende nicht wirklich und denke auch, dass er nicht viel mit dem Meisterschaftskampf zu tun haben wird. Anders natürlich mit Tony Stewart, er begann seine furiose Siegesserie letztes Jahr hier in Chicagoland und hat wie schon geschrieben dreimal gewonnen. Seine Form ist momentan relativ gut und weiß wie man hier gewinnt. Für mich ist er auf jeden Fall ein Favorit.

Bei Hendrick Motorsports gewannen nur zwei Fahrer jeweils ein Rennen auf dem Oval in Joliet. Und zwar Dale Earnhardt Jr. im Jahr 2005, dort noch in dem Team welches sein Vater gegründet hatte, und Jeff Gordon ein Jahr danach. Deren Teamkollegen Jimmie Johnson und Kasey Kahne haben zwar noch nie in Chicagoland gewonnen, doch Johnson hat eine gute Konstant und zwar genau 10,0 im Durchschnitt. Ich denke mal, dass alle vier Piloten bei Hendrick in den Top 10 mitmischen werden und wahrscheinlich auch um den Sieg.

Außerdem sollte man auf Michael Waltrip Racing Fahrer Clint Bowyer ein Auge werfen. Durch den Sieg letzte Woche in Richmond nimmt er jede Menge Momentum mit und könnte vielleicht den nächsten Sieg einfahren, denn seine Leistungen in Chicagoland sind sehr gut (Schnitt: 10,2) und der MWR Toyota läuft auf 1,5 Meilen Ovale relativ gut. 2010 gewann man übrigens mit David Reutimann ein Rennen in Chicagoland. Doch einen klaren Favoriten möchte ich nicht nennen, da das Oval einfach noch zu jung ist. Möchte man selber gerne tippen, sollte man allerdings auf jeden Fall über Tony Stewart nachdenken. Hier sind die Durchschnittsplatzierungen aller 12 Chase Piloten von Chicagoland:

  • Denny Hamlin: 19,2
  • Jimmie Johnson: 10,0
  • Tony Stewart: 8,7
  • Brad Keselowski: 18,3
  • Greg Biffle: 18,8
  • Clint Bowyer: 10,2
  • Dale Earnhardt Jr.: 14,8
  • Matt Kenseth: 12,2
  • Kevin Harvick: 10,4
  • Martin Truex Jr.: 18,2
  • Kasey Kahne: 21,0
  • Jeff Gordon: 10,0

Abseits des Chase könnte man noch Kyle Busch erwähnen, der 2008 schonmal in Chicagoland gewinnen konnte. Da er nicht im Chase ist kann er frei und ohne jeglichen Druck fahren und somit auch schonmal mehr riskieren, als wenn er im Chase wäre. Außerdem wird er jede Menge Wut im Bauch haben, durch die verpasste Chase Qualifikation, was ihm vielleicht auch nochmal ein bisschen mehr Motivation geben wird. Sein Durchschnitt beträgt 14,7.

  • TV Programm
  • In der „Entry List“ sind 47 Wagen gemeldet, darunter unter anderem Trevor Bayne in der #21, aber auch Danica Patrick.
  • Motorvision TV wird ab 19 Uhr Live senden!
  • Hier nochmal ein Hinweis auf unsere Vorschau auf den Chase! Klick mich.
 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.