Kyle Busch 2012

5
241

Aus gegebenem Anlass mal ein kleiner Artikel über Kyle Busch.

Wie ja eh schon alle wissen, hat Kyle ja nun den Kampf um die 2te Wildcard gegen Jeff Gordon verloren. Doch warum ?

.

.

.

.

Logo, am Ende fehlten 3 Punkte. Aber 1 Sieg scheint auch zuwenig zu sein. Und genau hier fang ich an. Warum siegt Kyle nichtmehr ?

Mir als Kyle-Fanboy ist aufgefallen daß er einfach nicht der ‚Rowdy‘ Kyle Busch ist der er die letzten Jahre war. Mal abgesehen von Daytona und Watkins Glen kann ich mich an keine Szenen errinern in der er den Hammer auspackt.  Klar kamen bei einigen Rennen auch techn. Probleme und eigene Fehler dazu die ihm Punkte kosteten, aber für mich ist er einfach zu brav geworden. Und das sind meiner Meinung nach die Folgen der übertriebenen Bestrafung am Ende letzten Jahres.

.

Bin ich nun der einzigste der das so sieht weil ich ein #18 Fanboy bin oder wie seht Ihr das ? Schreibt Eure Meinungen, ich kann jede Art ertragen 😉

Keep racing

 

 

5 KOMMENTARE

  1. Tja, um die Strafen hatte er ja auch geradezu gebettelt (ob die in Höhe angemessen waren ist ein anderes Thema), aber bei einem Kerl wie Kyle (den wir allein schon wegen seiner polarisierenden Art (Unart?) (sorry) im Cup brauchen), hätt ich ja gedacht er bezieht da nur mehr Motivation heraus.
    Ich denke allgemein Joe Gibbs Racing hat Boden verloren, Kyle selber ein paar mehr Fehler gemacht, und wenn du schon kein Glück hast dann kommt auch noch Pech dazu…..!
    Neues Team oder Owner/Driver würde sicher die Motivation auffrischen!

    Aber andersrum, JGR hat auch Manpower genug sich für nächstes Jahr neu aufzustellen (vielleicht mit nem Hamlin-Titel im Gepäck?)!

  2. Jo das tut echt weh wenn man einen liebling nicht im Chase ist. Aber ich finde Kyle hatte viel Pech in diesem Jahr…Aber manchmal die falsche Taktik gewählt. Man muss damit leben. 😉

  3. Also ich denke das Kyle Busch eine schlecht Crew dieses Jahr hat und er zu viel in der Box verloren hat wie ja auch im letzten Rennen. Außerdem war er einer mit großen Abstand, der sehr oft Zeitstrafen kassiert hat. So gewinnt man keine Rennen. Ich als #24 Jeff Gordon #Fanboy freue mich darüber das er es doch in den Chase geschafft hat, da er wesend lich mehr Pech dieses Jahr hatte als jeder anderer Fahrer im Feld und keiner mehr damit ( bis auf mich ) damit gerechnet hat das er in den Chase kommt. Also Pech alleine reicht nicht aus um nicht in den Chase zu kommen, denke das Kyle und sein Team einfach zu viele Fehler gemacht haben. Ansonsten finde ich ein Bump and Run Manöver auch geil und es gehört zum guten Ton. Doch Kyle hatte letztes Jahr einfach im Truck Rennen übertrieben und dafür eben die Strafe erhalten die meiner Meinung nach zwar hart aber gerechtfertigt war.

  4. Ja Jo ich sehe dass so ähnlich. Muss aber auch sagen, dass Kyle in diesem Jahr oft in der Mauer war. Ohne fremde Mithilfe !! Und es waren auch viele Motorschäden dabei. Aber nur ein Sieg 6x Top fünf und 12x Top ten ist einfach zu wenig. Bristol war ja voll der Reinfall noch dazu. Strategie hat mir auch noch nie gefallen. Warum Kyle nicht mit Ratcliff zusammenarbeitet ist mir bis heute auch noch ein Rätsel !!

  5. Ich sehe das nicht so. Kyle Busch ist eher auf dem richtigen Weg, als auf den falschen wie du es siehst. Er hatte dieses Jahr halt übermäßig viel Pech wofür er meistens nichts konnte und so kommt man halt nicht in den Chase, da die Leistungsdichte sehr viel größer ist. Zum Beispiel Michael Waltrip Racing ist dazugekommen mit zwei Fahrern in den Top 10. Oder auch Kasey Kahne der zum ersten Mal ein vernünftiges Auto hat. Übern Daumen sind 3-4 Fahrer dazugekommen die Konkurrenzfähig waren in der diesjährigen regulären Saison.

    Kyle Busch sollte meiner Meinung nach so weiter machen, er hatte dieses Jahr (zu viel) Pech.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.