Race to the Chase – Wer holt sich die Wildcards?

0
111
Schafft es Kyle Busch? Die Chancen stehen gut…

Kaum zu glauben: Schon in 4 Wochen ist die regular season der NASCAR zuende und der Chase for the Sprint Cup beginnt. Die nächsten Rennen werden extrem spannend, schließlich sind viele hochkarätige Piloten noch außerhalb des Chase…

Für den Kampf um den Titel qualifizieren sich dieses Jahr die ersten zehn Fahrer der Gesamtwertung und zwei weitere Fahrer mit den meisten Siegen. Und die ersten zehn Plätze sind schon mehr oder weniger sicher vergeben. Vier Rennen vor dem cut sind Tabellenführer Jimmie Johnson und die Roush-Piloten Biffle und Kenseth im Prinzip sicher drin, aber man sieht, wie hart umkämpft die Meisterschaft in diesem Jahr ist, trennen die ersten drei im Moment doch nur winzige zwei Punkte! Dahinter liegt Dale Earnhardt Jr., der aufgrund solider guter Leistungen dieses Jahr auch alle Chancen auf den Titel wahrt. Es folgen Dodge-Pilot Keselowski, ein überraschend guter Martin Truex Jr., Clint Bowyer und Tony Stewart, alle getrennt nur durch kleine Punkteabstände getrennt. Auf Platz 9 befindet sich derzeit Kevin Harvick, zwar noch ohne Sieg, aber mit 57 Punkten Vorsprung auf Platz 11 sollte er es auch in den Chase schaffen, sofern er in den nächsten Rennen konstant in die Top 15 fahren kann. Auf Platz 10 liegt Hamlin, aktuell mit 40 Punkten Vorsprung auf den Elftplatzierten. Durch seine beiden Siege in Phoenix und Kansas am Anfang der Saison würde er aber nach aktuellem Stand eine Wildcard für den Chase bekommen, sollte er noch durch schlechte Rennen aus den Top 10 fallen. Elfter und aktuell im ersten Wildcard Spot ist Kasey Kahne; er hat gute Chancen, durch seine beiden Siege in die Playoffs zu kommen. Laufen die nächsten Rennen also halbwegs normal für die Fahrer in den Top 11 der Gesamtwertung, sollten auch alle in den Chase vorrücken können. Extrem spannend wird es um das letzte Ticket. Aktuell würde Ryan Newman durch seinen Martinsville-Sieg in den Chase kommen. Ebenfalls einen Sieg haben Kyle Busch, der sich winzige 6 Zähler hinter Newman befindet, Jeff Gordon, Marc/Marcos Ambrosi/Ambrouuuuoououos/Ambrose und Joey Logano. Wer von diesen fünf Fahrern in den nächsten 4 Rennen gewinnen kann, kann um den Sprint Cup Titel fahren, gewinnt keiner der genannten Fahrer, wird über die Punkte entschieden, welcher Fahrer mit einem Sieg die zweite Wildcard bekommt. Aber auch Fahrer in den Top 20 mit akuell noch keinem Rennerfolg können sich noch einen Platz im Chase sichern, allen voran Vizemeister Carl Edwards, der aktuell auf Rang 12 liegt. Mit zwei Siegen, vielleicht sogar mit einem, wäre er im Chase.

Aktuell nicht drin: Jeff Gordon

Nächste Woche geht es auf das Highspeed-Oval in Michigan, wo Dale Earnhardt Jr. im Juni-Rennen seine vierjährige Durststrecke beenden konnte. Danach geht es zum Klassiker nach Bristol auf die umgebaute halbe Meile, wo das traditionelle 500-Runden-Nachtrennen gefahren wird. Favorit hier ist eindeutig Kyle Busch, der den Sieg dringend brauchen würde, allerdings hat Keselowski die letzten beiden Ausgaben gewonnen. Aber durch den Umbau der Strecke seit dem März-Rennen sind die Karten wieder neu gemischt. Es folgt das Nachtrennen in Atlanta, wo nur noch einmal pro Jahr gefahren wird. Im Vorjahr gewann Jeff Gordon, der den Sieg auch in diesem Jahr dringend gebrauchen könnte. Endgültig über die Chase-Plätze wird dann in Richmond auf dem Short Track in einem weiteren Nachtrennen entschieden. Die letzten beiden April-Ausgaben gewann Kyle Busch.
Es wird also sehr spannend um die Wildcard-Plätze, auf dem Papier hat neben Kahne Kyle Busch die besten Karten auf den Chase, da ihm zwei der nächsten vier Strecken entgegenkommen sollten. Dazu muss aber endlich sein unglaubliches Pech Pause machen, denn auch andere Fahrer schielen auf den letzten Platz. Die Top 10 und Kahne mit seinen beiden Siegen sollten es auch in den Chase schaffen, dazu müssen aber vor allem ab Platz 6 konstante Ergebnisse her. Es ist also nicht vorherzusehen, wer dann ab Mitte September um den Cup kämpfen wird. Sicher ist aber, dass einige hochkarätige Fahrer nur um Platz 13 fahren werden.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.