Stewart und Kenseth von Pos 3 und 4

0
65

…denn sie gewannen gestern abend die Gatorade Duels, bei denen die Startaufstellung fürs Daytona 500 herausgefahren wird.

Ganz so spektakulär wie das Shootout waren die beiden Läufe nun nicht, dennoch gab es wieder saugutes Racing mit allem drum und drann zu sehen.

 

 

Im ersten Duel kamen sich in Lap 8 Juan Pablo Montoya, Paul Menard und David Gilliland nahe und krachten zusammen in die Wand. Dabei verformte sich Montoyas car sich doch sehr spektakulär.

Auch Danica Patrick musste einen heftigen Flirtversuch mit der Wand hinnehmen und demolierte ihr car. Doch war sie nicht Schuld. Aric Almirola schickte sie ausgangs Turn 2 mit Fullspeed ins Infield wo sie dann echt heftig in die safer barrier krachte. Dabei hob sie sogar noch ab. Somit gewann dann Tony Stewart das erste Duel und startet somit am Sonntag von Pos 3 ins Daytona 500.

 

Das zweite Duel lief dann etwas ruhiger ab. Es passierte so gut wie nichts ausser coolem 2line racing. Das war dann aber so bei Lap 40 rum auch vorbei da nun die green flag stops begannen und alle unter green an die Pit kamen. Kyle Busch funkte direkt nachm Stop daß er Engine probs hatt und wohl den Motor bis zum Daytona 500 wechseln müsse. Man sah es auch, er kam nämlich garnichtmehr den anderen hinterher. Joey Logano wollte ihn noch mitziehen, doch Kyle gab seinem Teamkollegen per Handzeichen bescheid daß er sich auf den Weg machen solle weils keinen Sinn macht. Durch die Stops wurde das Fahrerfeld doch sehr auseinander gerissen und die letzten Laps plätscherten dann  so vor sich hin. Matt Kenseth gewann dann das zweite Duel.

Somit ergibt sich nun folgende Startaufstellung zum Großartigen DAYTONA 500

Das wars dann mal von den Duels. Hier noch der Hinweis daß es schon heute nacht in Daytona mit dem Rennen der CampingWorld Trucks weitergeht. So gegen 01:30 Uhr wirds losgehen.

Keep racing

 

 

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.