Deutsche Presse und NASCAR !

0
145

Also über diesen Artikel kann ich nur lachen.

Bitte liebe Berufsjournalisten, bevor Ihr mal wieder über NASCAR schreiben wollts nur weils da einen spektakulären crash gegeben hat, dann schaut vorher bitte bei motorsport-total.com , racingblog.de , stockcar-news.de , racingkneipe.com , nascar-racing-club.com oder hier beim nascar-stammtisch.de vorbei. Auf diesen Seiten sind viele Leute die sich mit NASCAR auskennen. Dann hättets Ihr vielleicht gewusst das solche crashes in der NASCAR fast an der Tagesordnung sind. So ein crash wär vielleicht bei der DTM ein Horrorunfall weil alle möglichen Carbonteile wegfliegen würden, aber in der NASCAR sind die cars auch um einiges stabiler gebaut und die Sicherheitsvorkehrungen wurden stark verbessert, deshalb ist es mittlerweile fast normal daß die Fahrer unverletzt aussteigen. Ein „kleines Wunder“ war vielleicht daß Carl Edwards vor 2 Jahren in Talladega nach seinem Abflug unverletzt ausgestiegen war und über die ziellinie gelaufen ist. An dieser Stelle sei auch erwähnt daß nicht Tony Stewart den Kurt Busch angebumped hat, sondern Jeff Gordon den Kyle Busch ausm Weg räumen wollte. Wie gesagt, hättet Ihr vorher hier oder bei einer der oben genannten NASCAR Seiten reingeschaut, hättet Ihr es gewusst.

Ganz nebenbei und leise: Es gab während dem Shootout noch 2 andere „Horror“ crashes 😉

Danke an Jens S. für die Info über den Artikel.

Keep racing

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.