Die Zeit des Leidens ist vorbei…

0
137

Ganze 87 Tage mussten wir leiden, doch am Freitagabend ist es vorbei !!

Die Daytona Speedweeks 2012 starten auf dem Daytona Int. Speedway und somit auch das NASCAR Jahr 2012.

 

In den nächsten 2 Wochen wird uns dann einiges geboten, d.h. ein paar mal den Wecker stellen, RedBull kühl stellen usw.

Der offizielle Start der SprintCup Season 2012 steht allerdings erst nächste Woche am Sonntagabend mit dem gigantischtem aller Rennen, dem legendären ‚ DAYTONA 500 ‚ an. Doch gleichzeitig ist das Daytona 500 der Höhepunkt und Abschluß einiger NASCAR Action. Der Reihe nach:

Am Freutagabend bis Samstagmorgen gehts schonmal mit den Trainings zum Budweiser Shootout los. Am Samstagnachmittag dann die Trainings  zum Daytona 500.

Am Samstagabend um 22:30 Uhr (MEZ) wird die ARCA Re/Max Series ihre Saison starten. Die ARCA ist als “ Amateur oder Crash Serie “ der NASCAR bekannt LOL. Auf jedenfall gibts auch in dieser Serie tolle Rennen zu sehen.

 

Nach dem Rennen startet dann das “ Budweiser Shootout „.

Beim Shootout geht es nicht um Punkte, sondern um ein Preisgeld von 1 Million Dollar.

Das Rennen selbst wird auch nicht wie ein Punkterennen ausgeführt, sondern ist in 2 Segmente mit 25 bzw 50 Runden aufgeteilt.

Kurios beim Shootout ist auch, daß die Startpositionen per Zettelchen gezogen werden müssen. Auch im TV sehr unterhaltsam.

Selbst die Startberechtigungen zum Shootout sind intresant zu lesen. Liest man sie sich ein paar mal durch, versteht man sie auch irgendwann einmal ( oder auch nicht 🙂 ). Nachlesen könnt Ihr das mal HIER in der RacingKneipe .

Am Sonntagabend gibts dann noch das Qualifying zum Daytona 500.

Dann geht es bereits am Donnerstagabend mit den Gatorade Duels weiter und es wird richtig kompliziert da diese auch mit dem Daytona 500 zu tun haben (dazu mehr in der RacingKneipe).

Am frühen Samstagmorgen gegen 1:30 Uhr steigt dann das erste Rennen der CampingWorld Truck Serie. Auch hier gibts sehenswerte Rennen zu sehen.

Mit dem Saisonstart der Nationwide Serie am Abend wird es auch für einige “ Glücklichen “ möglich sein es LIVE am TV mitzuverfolgen und zu geniesen. Wie bekannt wird MotorsTV das Rennen übertragen. Das bedeutet für mich gleichmal doppelte Freude, weil ja gleich auch mal die #54 aufm TV zu sehen sein wird.

Das wars dann mal kurz von mir zu den Speedweeks. Den genauen Zeitplan für die Speedweeks findet Ihr wie gewohnt im TV-Programm.

Keep racing

Achja, wir freuen uns auch wieder auf die Dis(s)kusionen im Chat 😉

 

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.