NASCAR Sprint Cup: Vorschau „Irwin Tools Night Race 500“

3
175

(Bristol, Tennessee) Der Kampf um den Chase 2011 geht in die entscheidende Phase, noch drei Rennen, bis der Strich gemacht wird. Den Anfang macht das Shorttrack Oval in Bristol, Tennessee. ServusTV wird das „Irwin Tools Night Race 500“ LIVE übertragen.

Nachdem sich Kyle Busch mit seinem Sieg am vergangenen Sonntag in Brooklyn, Michigan schon vorzeitig für den Chase qualifiziert hat, könnte er eigentlich die verbleibenden Rennen ruhig angehen. Doch mit dem Bristol Motor Speedway folgt Kyle‘s absolute Lieblingsstrecke. Im letzten Jahr erreichte der erst 26-jährige aus Las Vegas das, was schon so viele versucht haben: „Alle Rennen der drei NASCAR Klassen auf der gleichen Strecke am gleichen Wochenende zu gewinnen.“ Auch dieses Jahr sollte wieder mit Kyle Busch zu rechnen sein, das Rennen im März konnte er bereits für sich entscheiden. Schon im Frühjahr 2007 bei der Premiere des COT konnte er den Sieg in Bristol einfahren. Andere Favoriten sind in Bristol auf jeden Fall Jeff Gordon, er gewann schon ein paar Mal auf der „Worlds Fastes Half Mile“. Auch Jimmie Johnson, der hier seinen 50. Sprint Cup Sieg im Frühjahr 2010 erreichen konnte, sollte man auf dem Zettel haben. Wie immer muss man auch ein Auge auf Tony Stewart und Kevin Harvick werfen. Zu den Geheimfavoriten zählen Kasey Kahne und Carl Edwards, beide kommen auf der Betonoberfläche gut zurecht.

Da der Bristol Motor Speedway nicht wie die meisten anderen Ovale eine Asphaltoberfläche besitzt, sondern aus einfachen Betonplatten zusammengesetzt wurde, ist das fahren auf dem Oval komplett anders. Aber natürlich auch allein die Tatsache, dass in Bristol 500 Runden gefahren werden und es somit sehr viel Überrundungsverkehr geben wird, sollte man nicht außer Acht lassen. In den letzten Jahren kam Kyle Busch mit diesen Sachen am besten zurecht und die meist gestellte Frage des Wochenendes wird wohl sein, ob Kyle wieder mal das Sprint Cup Rennen in Bristol gewinnen kann.

Noch ein paar Sätze zum Bristol Motor Speedway selbst. Also das Oval ist mit seinen 0,533 Meilen das zweitkürzeste im Kalender, nur das Schwester Oval in Martinsville ist um 0,007 Meilen kürzer. Das Banking ist in „Thunder Valley“ richtig radikal, was auch die hohen Geschwindigkeiten erklärt. Mit 26-30° haben wir ein sogenanntes „Progressive Banking“, was die Rennen aber meist auch richtig Spannend macht. Eine Runde dauert auf dem kleinen Oval ca. 15-17 Sekunden. Ganz speziell für Bristol ist das sogenannte „Bump and Run“, sprich: „Schieb deinen Vordermann am Eingang der Kurve am Heck leicht an, mach ihn Loose und zieh unten rum vorbei.“ Bestes Beispiel ist wohl das Sommerrennen aus 2008, als Carl Edwards Kyle Busch etwas hochschob und das Rennen gewinnen konnte.

Wie dem auch sei, das Nachtrennen in Bristol verspricht wie jedes Jahr sehr viel Rennaction, hinzukommt, dass es auch noch für viele Fahrer, wie Tony Stewart, Greg Biffle, Denny Hamlin und Dale Earnhardt Jr. um den Chase geht. Ein gutes Ergebnis ist also für jeden der oben genannten Pflicht. Wer es am Ende schaffen wird, könnt Ihr in der Nacht von Samstag auf Sonntag LIVE bei ABC sowie ServusTV sehen. ABC beginnt die Übertragung bereits um 1.00Uhr mit den Vorberichten. Der Rennstart erfolgt dann gegen 1.45Uhr.

Auf ServusTV ist das Rennen ab 1.30Uhr zu sehen. Wahlweise kann in HD oder SD geschaut werden sowie der englische oder deutsche Kommentar ausgewählt werden. Die deutschen Kommentatoren sind aus alten Premiere Zeiten bekannt, durch das Rennen werden Andreas Gröbl und Experte Christian Kuhn führen.

 

Zum Abschluss noch ein kleines Zitat von Tony „Smoke“ Stewart „The best race of the year is the Bristol Night Race“ … und eins kann man sagen, Stewart hat Ahnung. Der Champion von 2002 und 2005 wird in Bristol alles geben um ein gutes Ergebnis einfahren zu können. Deswegen: Die Übertragung auf ServusTV NICHT verpassen!

Wichtige Links für das Wochenende

 

3 Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.