Rennbericht Pennsylvania 500

0
59

Hier nun eine kleine Zusammenfassung des Rennens, das am Sonntagabend vom verletzten Brad Keselowski gewonnen wurde.

Wie bereits erwähnt gewann er das Rennen mit einem gebrochenen Knöchel. Respekt Brad !!

 

 

Das Good Sam RV Insurance 500 auf dem Pocono Raceway bekann relativ ruhig, bis zur 13ten Runde. In dieser Lap zeriss es Kyle Busch einen Reifen und ich glaubte meinen Augen nicht, als er sich drehte. Doch er konte es glücklicherweise verhindern, mit seinem Toyota in die Wand zu rauschen und musste sich deshalb ’nur‘ 4 neue Schlappen an der Box holen. Danach musste er hald von ganz hinten starten, doch dies hielt ihn nicht ab, plötzlich, nach ca. 50 Laps, wieder in den Top 5 aufzutauchen. Denny Hamlin machte bis dahin das Rennen.

Dann schlug das Pocono-Wetter wieder zu, und es begann tierisch zu regnen. Das Rennen musste deshalb über eine Stunde lang pausiert werden, da es nicht gerade leicht ist, die 2,5 Meilen wieder trocken zu pusten.

Nach der Pause fuhren Joey Logano und die üblichen Verdächtigen an der Spitze. doch 15 Runden vor Schluß kam es zum einzigen Crash des Tages: Juan Pablo Montoya hatte wohl nen Funkausfall und bekam so nicht mit, dass Kasey Kahne bereits rechts neben ihm fuhr. So berührten sich die zwei und Monty knallte in die Wand. Nun war der bis dahin sicher geglaubte Sieg von Kyle Busch wieder in Gefahr. Dies sollte sich bei Restart bestätigen. Kyle kam sich ein wenig mit Jimmie Johnson ins Gehege und Brad nutzte dies gnadenlos aus. Kyle versuchte zwar nochmal anzugreifen, doch Keselowski lies nichtsmehr anbrennen und gewann nach Kansas sein 2. Rennen in dieser Saison.

 

Auch Jimmie Johnson und Kurt Busch kamen sich beim Fight um den 3. Platz verdammt nahe und blockten sich auch gegenseitig. Kurt setzte sich dann durch, und Jimmie war sehr verärgert nur als 4ter ins Ziel gekommen zu sein.

Im Gesamtstand kletterte Keselowski auf Platz 18. Kyle Busch verbesserte sich um einen Platz auf Pos 3. Um 2 Plätze verbesserte sich Kurt Busch. Für Kevin Harvick gings dafür um 2 Plätze auf Pos 5 zurück.

Nächste Woche gehts dann auf dem nächsten Roadcourse in Watkins Glen weiter.

Keep racing..

 

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.